Geschichte Lehrbuch

Interview mit Prof. Wolfgang Schmale (Autor)

 

„Um 1789: Zeit der Umbrüche“ – Sie zeichnen damit für das Kapitel verantwortlich, das die abschließende Klammer der Epoche bildet. Was sind eigentlich die gemeinsamen Merkmale der unterschiedlichen Phasen dieser Zeit, die sich von der europäischen Expansion Ende des 15. Jahrhunderts bis zum Anfang des 19. Jahrhundert spannt. Was rechtfertigt die Definition als Epoche?

Mit Ihrem Beitrag „Mentalitätengeschichte“ haben Sie einen speziellen Zugang zur Frühen Neuzeit beschrieben. Wie lässt sich Studienanfängern dieser Ansatz in wenigen Worten beschreiben? Welche neue Perspektive bietet er?

Die Herausgeberin nennt als wichtiges Ziel des Lehrbuchs, die Leselust zu wecken. In Ihrem Beitrag „Um 1789“ gelingt dies mit einem pointierten Fließtext und Exkursen beispielsweise zum Menschenbild der Zeit, politischer Pornografie oder Auswirkungen der Revolution auf die europäische Peripherie. Welchen didaktischen Hintergrund hat die Auswahl der Exkurse?

Die Fragen stellte Henrik Flor, Literaturtest.

PDF-Interview zum DownloadZur Interview-Übersicht